Reiki und Kartenlegen

Was ist Reiki?


Reiki (gesprochen: Reeki) stammt aus dem Japanischen und bedeutet übersetzt "universelle Lebensenergie" und wird durch Handauflegen übertragen. Dadurch werden die eigenen Selbstheilungskräfte aktiviert und das Immunsystem gestärkt, außerdem kommen Körper, Geist und Seele wieder in Einklang. Die meisten Menschen merken bei einer Reikibehandlung ein Kribbeln oder Wärme.


Reiki kann man Menschen, Tieren und Pflanzen geben.


Die Methode, durch Handauflegen kosmische Energie fließen zu lassen, geht sehr weit zurück. Lange Zeit war das Wissen darüber verschüttet, erst im neunzehnten Jahrhundert wurde sie in Japan wieder gefunden. Dr. Mikao Usui entdeckte sie beim Studium alter buddhistischer Schriften. Er gab sein wissen weiter an Dr. Chujiro und dieser wiederum an Hawayo Takata, eine immigrierte Japanerin, die auf Kauai lebte und dafür sorgte, dass Reiki in der westlichen Welt bekannt wurde. Ihre Enkelin Phyllis Lei Furumoto und Takatas Freundin Barbara Weber Ray sahen sich beide als alleinige Nachfolgerin von Hawayo Takata, weswegen ein großer Streit um die Nachfolge entstand. Schließlich gründeten beide Ihre eigenen Schulen. Die Reiki Alliance wird seitdem von Phyllis Lei Furumoto geführt , während Barbara Weber Ray "The radiance" gründete. Mittlerweile ist Reiki über die ganze Welt verbreitet und immer mehr Menschen erfreuen sich täglich über die Verbindung mit der Universellen Lebensenergie.


Die Wirkung:


Entspannung, innere Ausgeglichenheit, Tiefenentspannung, Steigerung des Selbstbewusstseins, Erweiterung der Wahrnehmung, Zunahme gesundheitlicher Stabilität, Emotionale und Körperliche Heilung, Reinigung/Entgiftung, Psychische Stärkung, Zufriedenheit, Lebensfreude, zunehmende Klarheit

 
 
Heil-Verzeichnis - Verzeichnis & Adressen ganzheitlicher Heiler, Heilpraktiker, Therapeuten, Ärzte für Naturheilkunde